Network Werbung

Effektiv und erfolgreich Werbung machen

Archiv für die 'Kostenlose Werbung' Kategorie

Traffic per Browser-Starseite

Mittwoch 21. Dezember 2011 von Marco Blum

Hallo lieber Leser,

mit Homepagebuzz ist vor kurzem ein neuer kostenloser Werbeservice gestartet.
Hier erhalten Sie für jeden Aufruf Ihrer Browser-Startseite ein Werbeguthaben,
dass Sie dann wieder in Besucher für Ihre eigenen Seiten eintauschen können.

Die Anmeldung und Nutzung ist vollkommen kostenlos.

Traffic per Browser-Startseite

Bonus: Sie erhalten 50 Besucher geschenkt.

Ein wirklich lohnenswerter Service.

Freundliche Grüße,

Marco Köppp

Tweete diesen Artikel auf Twitter

Kategorie: Allgemein, Kostenlose Werbung | Keine Kommentare »

Innovatives Werbetool für Internet-Marketing

Freitag 11. November 2011 von Marco Blum

Hallo lieber Leser,

heute möchte ich Ihnen eine neue Möglichkeit vorstellen um im Internet kostenlos zu werben.

Es ist eine ideale Ergänzung zum manuellen Besuchertausch – hier schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe:

Beim Traffic Netzwerk wandeln Sie zunächst den Link zu Ihrer Internetseite um. Aus “http://www.network-werbung.de” wird dann zum Beispiel “http://trafficnetzwerk.de/links/3955“. Wenn man diesen Link nun aufruft, erscheint nach wie vor die Seite vom Orginallink aber zusätzlich noch eine Art Pagepeel (Eselohr-Grafik) in der rechten oberen Ecke. Für die Anzeige dieser Grafik erhalten Sie Werbepunkte beim TrafficNetzwerk, welche Sie wieder in Werbung für Ihre Anzeigen benutzen können.

Der Clou: Die Bewerbung dieser Links in manuellen Besuchertauschern ist ausdrücklich erwünscht.

Das heißt, Sie können diese Links in unseren Werbeportalen WerbeZeiger.deBesucherland.de und BT07.de eintragen und profitieren so doppelt:

1. Ihre Seite wird im Besuchertausch den Mitgliedern gezeigt

2. Sie erhalten zusätzlich Werbepunkte für TrafficNetzwerk

Nutzen Sie diese Kombination um Ihre Werbung effektiver zu geschalten und breiter zu streuen. Sie erhalten für die ANmeldung 1000 Werbepunkte und eine Gold-Mitgliedschaft kostenlos dazu.

Viel Erfolg mit Ihre Werbung wünscht Ihnen,

Marco Köpp

Tweete diesen Artikel auf Twitter

Kategorie: Allgemein, Kostenlose Werbung | Keine Kommentare »

Kostenlos werben bei WerbeZeiger – Interner Benutzerbereich

Samstag 29. Oktober 2011 von Marco Blum

Hallo lieber Leser,

für die Navigation im internen Bereich vom Werbeportal WerbeZeiger.de, habe ich eine neue Videoanleitung erstellt.Hier erfahren Sie welche Möglichkeiten es für das kostenlose Werben es auf unsere Seite gibt und welche Funktionen sich sonst noch hinter den verschiedenen Buttons verstecken.

Weitere Videos, die die einzelnen Möglichkeiten der kostenlosen Werbung näher erklären, werden demnächst folgen.

Freundliche Grüße,

Marco Köpp

Tweete diesen Artikel auf Twitter

Kategorie: Kostenlose Werbung, Videoanleitungen | Keine Kommentare »

Kostenlos werben mit WerbeZeiger.de – Schnellstartanleitung

Sonntag 2. Oktober 2011 von Marco Blum

Hallo lieber Leser,

um Ihnen den Einstieg in die kostenlose Werbung mit unserem Werbeportal WerbeZeiger.de zu vereinfachen, habe ich eine Schnellstartanleitung für Sie erstellt. Sie erfahren in unter 3 Minuten wie Sie Ihren Account einrichten müssen um kostenlose Besucher für Ihre Webseite zu erhalten.

In den nächsten Videos werde ich auf die Vielzahl der weiteren Werbemöglichkeiten in unserem Werbeportal eingehen.

Freundliche Grüße,

Marco Köpp

Tweete diesen Artikel auf Twitter

Kategorie: Allgemein, Videoanleitungen | Keine Kommentare »

Kostenlose Besucher jeden Tag durch Twitter, Youtube und Facebook

Donnerstag 16. September 2010 von Marco Blum

Liebe Blogleser,

sicherlich ist es an Ihnen auch nicht entgangen, dass überall ständig von Twitter, Facebook oder YouTube gesprochen wird. Viele behaupten, man könne mit Hilfe dieser Portale Unmengen an kostenlosen Traffic auf seine Seiten bekommen.

Das klingt doch erstmal sehr interessant, oder?

Man spart sich natürlich auch eine Menge Geld, wenn man täglich kostenlose Besucher über solche Web 2.0 Portale bekommt. Wenn man sich einmal überlegt was man z.B. in Google Adwords investieren muss um täglich nur ein paar Besucher zu bekommen…

Als Internetmarketer fragt man sich, wie man das riesige Potential des Web 2.0 auch für sich nutzen kann.

Ehrlich gesagt, mir fehlte dafür eine handfeste Anleitung. Ich wusste zwar, dass die Reichweite unglaublich groß ist, aber was genau muss ich tun, um die Leute auf Twitter und Co.  dauerhaft auf meine Seite zu bringen? Fragezeichen!

Eines meiner Mitglieder von Besucherland stellte dann einen Link zu einem Video von einem Mario Scheider ein. Die Überschrift der Seite weckte bei mir zwar Interesse doch fast hätte ich das Fenster gleich wieder geschlossen. Ich dachte mir,”Was soll mir den ein 19 Jähriger schon Neues erzählen können?”. Aber aus irgend einem Grund schaute ich mir sein Video dann doch noch an und war sofort begeistert.

Sein ausgeklügeltes System, dass durch ein Zusammenspiel zwischen Twitter, Facebook, YouTube und dem eigenen Blog funktioniert, hat mich gleich überzeugt.

Sofort haben ich mich beim Mario  eingetragen und anschließend erfolgreich, Stück für Stück, seine wertvollen Tipps umgesetzt.

Innerhalb weniger Wochen war mein Blog fertig und erfreute sich einer ständig steigenden Besucherzahl.

Nun möchte ich auch euch dieses System hier vorstellen:

1.) Das wichtigste Element ist das eigene WordPress-Blog. Man kann es sich vorstellen, wie seine eigene Webzentrale. Durch gute Artikel zeigt man den Lesern, dass man sich in einem bestimmten Bereich auskennt und bekommt dadurch schnell viele Stammleser. Außerdem werden Blogs von Google sehr gut gelistet und gute Inhalte liefern schnell die ersten Besucher.
Man baut man Vertrauen auf und weckt Interesse. Die Besucher wollen mehr erfahren und tragen sich deshalb gerne auch in den eigenen E-Mailverteiler einzutragen – Das Ziel des gesamten Systems.

2.) Neben dem Besucherstrom durch Google, sind nun die bekannten Web2.0-Plattformen für die Traffic-Generierung zuständig. Die wichtigste Rolle spielt hier Twitter. Man kann es sich vorstellen, wie einen eigenen Radiosender. Sobald deine Follower online sind, sind sie „voll auf Sendung“ und lesen über das, was man gerade tut. Stellt man sich geschickt (nicht wie ein Spammer) an, schafft man es täglich Leute auf sein Blog zu schicken, wo ja bekanntlich der Platz ist, um sein Wissen zu präsentieren.

3.) Es fehlt noch der eigene Fernsehsender :-) Klar, das ist YouTube. User von Twitter lieben Videos und so kann man die Zwitschergemeinde auf seinen YouTubekanal leiten und von dort aus wieder auf das Blog. Ein richtig gutes Video kann natürlich schon an sich virale Effekte bieten und so jeden Tag Besucher liefern. Wenn das Video ins eigene Blog implementiert wird, lockert das das Bild und man kann durch hochwertige Tutorials Lust auf mehr machen.

4.) Facebook vereint sozusagen die Funktionen von Twitter und YouTube. So kann man wunderbar die erstellten Videos von YouTube auch in Facebook veröffentlichen und durch eine Applikation die Tweets in Twitter auch automatisch in Facebook erscheinen lassen.
So gelingt es auch hier seine Freunde mit seinen Artikeln im Blog bekannt zu machen.

Dabei sollte man nicht vergessen, welchen Wert ein solcher Besucher hat. Immerhin ist es kein gekaufter sondern einer, der freiwillig mehr von uns wissen möchte (unbezahlbar).

Wenn Ihr mehr zu dem System und genauere Angaben über die Funktionsweisen wissen möchtet, dann lasst euch nicht davon abhalten, das Video selbst anzuschauen: http://www.besucherland.de/empfiehlt/marioschneider

Es ist wirklich toll wie  Mario auch komplexe Sachverhalte einfach erklärt, so das auch jeder Anfänger seine Anleitungen leicht umsetzen kann.
Viel Spaß beim Anschauen!

Marco Köpp

P.S.: Geben Sie auch mal bei Google die Suchbegriffe “Network Werbung” ein.  Im Moment belege ich dort schon zwei Plätze in den Top 10 und das ohne großen Aufwand!

Tweete diesen Artikel auf Twitter

Kategorie: Allgemein, Kostenlose Werbung, Twitter Youtube Facebook | Keine Kommentare »

Erfolgreich Werbetexte erstellen

Donnerstag 29. Juli 2010 von Marco Blum

Immer wieder gibt es Werbesendungen die nur aus wenigen Wörtern und einem Link zum Angebot bestehen. Die Erfolgsaussichten bei einem solchen Newsletter sind natürlich sehr gering. Ich habe Ihnen hier ein paar wichtige Grundregeln zusammengestellt:

  • Wählen Sie einen interessanten Betreff der Interesse weckt. Der Betreff ist das Erste und oftmals auch das Einzige was der Empfänger wahrnimmt. Findet er den Betreff uninteressant oder denkt sogar an unerwünschte Werbung, wird er Ihren Email vermutlich gleich ungelesen löschen.
  • Sprechen Sie den Leser persönlich an. Bei vielen Newsletteranbietern besteht die Möglichkeit personalisierte Emails zu versenden. Sie tragen in Ihren Werbetext dann einen Code ein, z.B. „Hallo #NAME#…“. An dieser Stelle wird dann beim Versand automatisch der Name des Empfängers eingetragen. Der Leser wird dann also zum Beispiel mit „Hallo Max…“ angesprochen. Diese Anrede ist natürlich viel persönlicher und weckt Vertrauen beim Leser.
  • Geben Sie dem Leser viele Informationen. Manchmal ist weniger mehr, bei Werbetexten gilt aber das Gegenteil. Auch wenn kurze Werbetexte sehr erfolgreich sein können, haben Untersuchungen ergeben, dass viele Leser Emails nur „überfliegen“. So nehmen sie auch oft nur einen Bruchteil der Werbung wahr. Geben Sie dem Leser „Futter“ damit er möglichst viel von Ihrem Angebot aufnimmt.
    • Tragen Sie Ihren Ziellink mehrmals ein. Gerade weil die Empfänger oft nur einen Teil der Emails lesen ist es wichtig, dass Sie auch an mehrere Stellen zu Ihrem Angebot verlinken. So kann der Leser sofort wenn das Interesse geweckt wurde Ihr Angebot wahrnehmen und muss nicht erst die ganze Email nach einem Link durchsuchen.

      Es gibt es noch viele weitere Feinheiten die beachtet werden sollten. Im meinen Newsletter auf diesem Blog werde ich Ihnen noch weitere Tipps geben. Sie können sich dafür auf der rechten Seite mit Vorname und Email-Adresse eintragen.

      Sie haben Ihren Werbetext jetzt fertig gestellt? Auf Werbung-buchen.com buchen Sie effektive Newsletter zu günstigen Preisen.

      Freundliche Grüße,

      Marco Köpp

      Tweete diesen Artikel auf Twitter

      Kategorie: Allgemein, Effektive Werbung, Kostenlose Werbung | 1 Kommentar »

      Durch Eintragungen in Webkataloge erfolgreich kostenlos werben

      Dienstag 20. Juli 2010 von Marco Blum

      Jeder der eine eigene Internetseite im Netz hat, wünscht sich natürlich nicht nur kurzfristige Besucher durch einzelne Werbeaktionen.

      Noch viel wichtiger ist es doch, dauerhaft Besucher auf seiner Homepage begrüßen zu dürfen.

      Damit das funktioniert, sollten Sie Ihre Seiten in möglichst vielen Webkataloge eintragen.

      Sie schlagen damit zwei Fliegen mit einer Klappe:

      • zum einen erhalten Sie Besucher durch die Webkataloge
      • zum anderen erhalten Sie dadurch mehr Backlinks, was wiederum durch Google positiv bewertet

      Um auch wirklich etwas mit Ihren Eintragungen zu erreichen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

      • tragen Sie Ihren Seite grundsätzlich nur in passende Kategorien ein
      • verändern Sie stetig Ihre Beschreibungstexte
      • melden Sie Ihre Seite nur nach und nach in die verschiedenen Webkataloge ein

      Wie funktioniert so eine Eintragung?

      Zunächst sollten Sie sich verschiedene Beschreibungstexte und Überschriften erstellen. Empfehlenswert ist es, dass Sie in diese Texte Ihre wichtigsten Keywords (Suchwörter) einarbeiten. Benutzen Sie aber keine bloße Aneinanderreihung von Suchbegriffen sondern bauen Sie diese vernünftig in die Beschreibung ein.

      Meist müssen Sie vor dem Eintragen in die gewünschte Rubrik(Kategorie) navigieren. Klicken Sie dann auf “Eintragen” und füllen Sie die erforderlichen Felder aus.

      Manche Webkataloge fordern für die Aufnahme in das Webverzeichniss eine Gegenverlinkung auf Ihrer Seite. Dies sollten Sie nur bei wirklich hochwertigen Katalogen in Betracht ziehen.

      Ihr Eintrag wird dann in einigen Tagen oder Wochen vom jeweiligen Webmaster des Katalogs freigeschalten oder abgelehnt. In der Regel erhalten Sie von dem Webkatalog per Email eine Bestätigung für den Eintrag und eine weitere, wenn Ihr Link erfolgreich in das Webverzeichnis aufgenommen wurde.

      Unser Webkatalog, ohne Backlinkpflicht und mit einen Google PR 2: http://www.SwiMex.de

      Ein große Liste weiterer Webkataloge finden Sie hier: http://www.webkatalog-list.de

      Natürlich ist der Zeitaufwand für umfangreiche Eintragungen sehr hoch. Hier können Sie diese Einträge mit Hilfe eines halbautomatischen Eintragungstool durchführen oder sogar komplett in Auftrag geben: fast BACKLINK

      Nutzen Sie die Eintragungen in Webkataloge für langfristige, kostenlose Werbung.

      Freundliche Grüße,

      Marco Köpp

      Tweete diesen Artikel auf Twitter

      Kategorie: Google Ranking, Kostenlose Werbung | 2 Kommentare »

      Wie effektiv ist manueller Besuchertausch? Was bringt diese Form der kostenlosen Werbung?

      Montag 12. Juli 2010 von Marco Blum

      Viele Menschen sind der Meinung das kostenlose Werbung durch Besuchertauscher überhaupt keinen Erfolg erzielen kann.

      Nun ja, so ganz unrecht haben Sie damit nicht…

      Die am meisten verbreitete Art der Besuchertauscher funktionieren nämlich leider automatisch. Der Benutzer ruft hierbei einen speziellen Surflink auf, unter dem der User dann verschiedene Seiten angezeigt bekommt.

      Die angezeigten Werbeseiten werden automatisch nach einer bestimmten Zeit (meist 10-20 Sekunden) ausgeblendet.  Im direkten Anschluss wird eine neue Seite geladen. Ob der Benutzer hierbei vor seinem PC sitzt, am Badesee liegt oder einfach in seinem Bett befindet und schläft, die Seiten rotieren fortlaufend ohne jedes zutun im System. Für jede angezeigte Seite bekommt der User eine Vergütung in Form von Punkten. Diese Punkte kann der Benutzer dann wieder in Aufrufe seiner eigenen Seiten investieren. Logisch das niemand freiwillig stundenlang vorm Computer sitzt und sich Webseiten anschaut wenn dies auch alles automatisch funktioniert.

      Manueller Besuchertausch

      Anders bei den so genannten manuellen Besuchertauschern. Hier muss jeder Aufruf einer Seite mit einem Klick bestätigt werden.

      Ohne diese Bestätigung wird keine neue Seite angezeigt und somit erhält der Benutzer dann natürlich auch keine Punkte für die kostenlose Werbung.

      Gute manuelle Besuchertauscher haben auch noch eine Abfrage eingebaut die automatisierte Klicks mittels einer Software wirkungsvoll verhindern kann:  Der Benutzer muss dann zum zum Beispiel auf ein Kästchen in einer bestimmte Farbe klicken um den Aufruf zu bestätigen. Klickt er auf eine falsche Farbe wird eine Fehlermeldung eingeblendet.

      Auch sehr wichtig ist eine so genannte Reloadsperre. Diese verhindert das ein und dasselbe Mitglied, eine bestimmte Seite eines anderen Benutzers mehrmals hintereinander angezeigt bekommt. Effektive manueller Besuchertauscher haben einen Reloadsperre von mindestens einer Stunde eingestellt.

      Gerade bei einem solchen, mit einer Reloadsperre und einem effektiven Betrugsschutz ausgestatteten manuellem Besuchertausch kann man sich sicher sein, dass die eigenen Seiten auch angesehen werden und möglichst viele verschiedene Mitglieder die Werbung gezeigt bekommen.

      Hier lohnt sich dann auch die kostenlose Werbung.

      Ein paar Beispiele für gute manuelle Tauschdienste:

      WerbeZeiger.de

      • manueller Besuchertausch mit über 3900 aktiven Mitglieder
      • manuelle Surfbar, 3:1 Ratio, 10 Sekunden Timer
      • integrierter Banner- und Textlinktausch
      • effektiver Betrugsschutz
      • Reloadsperre eine Stunde
      • URL-Rotator,  Downlinebuilder, Adtracker
      • 111 Besucher, 111 Banner- und 111 Textlinkviews zur Anmeldung geschenkt

      Besucherland.de

      • manueller Besuchertausch mit über 8000 Mitgliedern
      • effektiver Betrugsschutz
      • Tauschratio 3:2
      • Werbe-Topliste
      • Banner- und Textlinkwerbung buchbar
      • Reloadsperre zwei Stunden
      • 111 Besucher zur Anmeldung geschenkt

      BT07.de

      • Manueller Besuchertausch seit 2002
      • über 1900 aktive Mitglieder
      • umfangreiche Statistikfunktionen
      • eine Stunde Reloadsperre
      • einzigartiges Script mit effektivem Betrugsschutz
      • Faire 10:7 Ratio
      • 100 Besucher geschenkt

      Besuchertausch09

      • manueller Besuchertauscher mit über 1800 Mitgliedern
      • Banner- und Textlinktausch integriert
      • Betrugschutz integriert
      • Tauschratio 3:2
      • Bonusseiten
      • 100 Surfbar Besucher, 1000 Banner- und Textlinkviews zur Anmeldung

      Swiss-Klick

      • manuelle Surfbar mit über 2400 Mitglieder
      • Tauschratio 10:8
      • Reloadsperre von 4 Stunden
      • Top-100-Liste, Zeitbanner
      • 200 Besucher Startguthaben

      Natürlich darf man nicht erwarten, dass man mit ein paar hundert Besuchern über manuellen Besuchertausch großartige Erfolge erzielen kann. Man muss diese Services schon regelmäßig, am besten täglich nutzen um eine große Besucherzahl auf die eigenen Seiten lenken. Dann können damit gute Werbe-Resultate erzielt werden.

      Freundliche Grüße,

      Marco Köpp

      Tweete diesen Artikel auf Twitter

      Kategorie: Kostenlose Werbung | 6 Kommentare »

      Hat kostenlose Werbung überhaupt Erfolg oder lohnt sich nur bezahlte Werbung?

      Freitag 9. Juli 2010 von Marco Blum

      Bevor Sie mit dem Werben beginnen sollten Sie sich zwei Fragen stellen:

      1. wie viel Zeit habe ich zum Werben
      2. wie viel Geld habe ich zur Verfügung

      Je nachdem wie Ihre Antworten ausfallen sollten Sie nach Ihren Möglichkeiten werben. Wenn Sie über kein oder nur über wenig Budget zum Werben verfügen, sollten Sie sich vorrangig auf kostenlose Werbemöglichkeiten konzentrieren.

      Sie müssen dort aber sehr viel Zeit einplanen um ansehnliche Ergebnisse zu erzielen. Mit kostenpflichtigen Angeboten erzielen Sie meist schnell gute Ergebnisse und benötigen dafür kaum Zeit.

      Viele Menschen nutzen gleich zu Beginn nur kostenlosen Werbemöglichkeiten sind frustriert, weil sich der Erfolg gar nicht oder nur sehr langsam einstellt. Nur durch stetiges Nutzen über Wochen und Monate können Sie ansehnliche Ergebnisse mit kostenloser Werbung erzielen.

      Zusammenfassend ist zu sagen, dass man mit kostenlosen Werbemöglichkeiten schon weitreichende Erfolge erzielen kann, wenn man die Zeit die dafür nötig ist aufbringen kann. Wer über ein ausreichendes Werbebudget verfügt und schnelle Erfolg erzielen will, sollte vorrangig kostenpflichtige Werbung buchen.

      Freundliche Grüße,

      Marco Köpp

      Tweete diesen Artikel auf Twitter

      Kategorie: Kostenlose Werbung | Keine Kommentare »

      Wie Sie erfolgreich im Internet werben und einfach kostenlose Werbung machen

      Montag 5. Juli 2010 von Marco Blum

      Werbung im Internet ist ein sehr wichtiges Thema wenn es darum geht, ihrem Internetgeschäft zu mehr Kunden und mehr Umsatz zu verhelfen.

      Mein Name ist Marco Köpp und ich beschäftige mich mit dem Thema “Werbung machen” schon seit über 10 Jahren.
      Eigentlich schon kurz nachdem ich meine ersten Gehversuche im Internet abgeschlossen hatte, faszinierten mich Geschäftsideen wie z.B. Agloco, bei dem man durch das Einblenden einer Werbebar bis zu 1 DM pro Stunde für die Einblendung von Werbebannern bezahlt wurde.

      Auf der Suche nach effektiven Werbemöglichkeiten stelle ich schnell fest, dass es auf dem Amerikanischen Markt viel mehr innovative Werbemöglichkeiten gibt als im deutschsprachigem Bereich. Gerade bei den Möglichkeiten für kostenlose Werbung gab es hierzulande einfach viel zu wenig Angebote.

      Während ich stetig weiter nach guten Werbemöglichkeiten suchte und viele Seiten testete, begann ich Ende 2006 meinen erste eigene Werbeseite aufzubauen.

      Mit “Besucherland” eröffnetet ich dann Anfang 2007 einen der ersten manuellen Besuchertauscher. Automatische Besuchertauscher gab es schon damals zuhauf, doch außer sinnlosem Traffic kann man mit dieser Werbeform natürlich nichts erreichen. Bei einem manuellen Besuchertauscher muss jede einzelne Seite von Benutzer per Mausklick bestätigt werden. Somit nimmt der Benutzer jede besuchte Seite zumindest kurz persönlich wahr. Im englischsprachigem Bereich gab es zu diesem Zeitpunkt bereits viele sehr große manuelle Besuchertauscher mit zum Teil 5 stelligen Mitgliederzahlen. In Deutschland konnte man diese an einer Hand abzählen und auch die Mitgliederzahlen waren nicht gerade berauschend. Effektiv kostenlose Werbung machen konnte man damit nicht wirklich.

      Schon nach relativ kurzer Zeit konnte ich, durch eine stetige Bewerbung dieser Seite, die Mitgliederzahl auf über 1000 User erhöhen, heute sind es bereits schon über 6500 Personen und damit ist Besucherland einer der größten manuellen Besuchertauscher im deutschsprachigem Bereich. Anfang 2009 startet ich dann mein zweites Werbeportal und so baute ich nach und nach einige sehr erfolgreiche Seiten für Internetwerbung auf.

      Viele Menschen glauben, dass mit der Eröffnung eines solchen Portals und der Eintragung in Suchmaschinen bereits alle Weichen auf Erfolg gestellt wären. Aber nur durch eine entsprechende Optimierung der Seite sowie stetige Werbung kann eine Seite wirklich Erfolg haben und regelmäßig eine große Anzahl von Besuchern erhalten.

      Ich möchte auf diesem Blog meine Erfahrungen im Bereich der Internetwerbung mit Ihnen teilen. Ich möchte Ihnen wertvolle Tipps zum effektiven Werbung machen geben und Ihnen auch zeigen wo es sich lohnt Zeit in kostenlose Werbung zu investieren.

      Ich wünsche Ihnen noch einen erfolgreichen Tag.

      Freundliche Grüße,

      Marco Köpp

      Tweete diesen Artikel auf Twitter

      Kategorie: Kostenlose Werbung | 4 Kommentare »